Mutmacher Juni 2018

Mutmacher Juni 2018

„Du brauchst nicht immer einen Plan. Manchmal musst du nur atmen, vertrauen, loslassen und schauen was passiert.“

Mandy Hale             

Pläne sind etwas Wunderbares! Ich liebe es, Pläne zu schmieden! Geben Pläne doch unserem Leben eine Struktur, ein Gerüst, zeichnen einen Weg vor, den wir gehen können. Und die allerschönsten aller Pläne sind die Urlaubspläne! Und? Habe Sie schon Urlaubspläne für die nun vor uns liegende Saison gemacht? Laut einer Umfrage der „Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reise“ planen 41 Millionen (und damit die überwältigende Mehrheit aller Deutschen) einen Badeurlaub mit Sonne, Strand und Meer. Faulenzen – wenigstens einmal im Jahr! Ob so ein „Faulenzerurlaub“ per Ferienreise allerdings wirklich erholsamer ist, als zu Hause Urlaubsfeeling zu genießen, das bleibt noch die Frage. Sich immer an einen Plan halten zu müssen, ist nämlich auch Stress – ganz abgesehen von den zur Ferienzeit überfüllten Autobahnen, Hotels und Stränden, die oft genug den Traum vom unbeschwerten Urlaubsglück zum Alptraum werden lassen! Und die Gier, nur ja nichts zu versäumen und am besten alles zu erleben was nur möglich ist, setzt uns letztendlich auch wieder nur unter „Freizeitstress“, statt uns die ersehnte Erholung zu bringen. Wahrer Luxus besteht heute nämlich darin, frei über seine Zeit verfügen zu können und ungebunden zu sein! Keinem Plan folgen zu müssen, sondern einmal vollkommen losgelöst von jeglichen Aufgaben, Terminen und Vorgaben einfach in den Tag hinein leben zu dürfen. Aufwachen ohne Wecker, essen worauf man gerade Lust hat und tun, wonach einem gerade der Sinn steht! Losgelöst von allen Zwängen und jeglichem Ehrgeiz, ohne schlechtes Gewissen die Zeit einfach verbummeln, Gedanken kommen und gehen lassen, Löcher in die Luft gucken und einmal leben ohne Uhr – wann haben Sie sich das zuletzt bewusst einmal gegönnt? Still zu werden, dem eigenen Atem zu folgen bis er ruhig und tief wird, die ewigen Zweifel ruhen lassen, sich selbst wieder spüren und verborgener Wünsche erinnern, absolut nichts tun und schon gar nichts müssen – wahre Erholung kann so einfach sein! Und so kreativ! Plötzlich scheinen Dinge möglich, die vorher unmöglich schienen und es tauchen neue Ideen auf, die wir in der Hektik des Alltags gar nicht wahrnehmen könnten. Gönnen Sie sich als Urlaub einmal solchen Müßiggang – das bedeutet schon nicht gleich „aller Laster Anfang“. Doch wer weiß: Vielleicht setzen Sie damit sogar ungeahnte Kräfte frei und noch viel Besseres passiert, als Sie ahnen! 

1 Comment
  • Claudine Birbaum

    14. Juni 2018at07:28 Antworten

    Wie wahr. Ich werde diesen Sommer wie so oft daheim bleiben, auf und im See sein und meiner Seele die nötige Zeit geben, sich zu erholen und einfach loslassen…

Post a Comment