Adventskalender 2. Dezember

Den Adventskalender 2019 habe ich für meine Tochter geschrieben – die ich hier im Paradies leider nur selten sehe … Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine Weisheit, die ich ihr – und jedem, den es interessiert – gerne mit auf den Weg geben möchte. Sie selbst hat mich dazu inspiriert, als sie mich hier in Bali im Sommer gefragt hat, wie das mit dem Glücklich sein eigentlich geht. Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich ihr das erklären soll. Dieser Adventskalender ist meine Antwort darauf!

_____________________________________________________________

Lächeln und die Laune heben – positive Emotionen schütten positive Botenstoffe aus!

Diese Lektion für ein glückliches Leben ist sehr einfach: So wie es in Deinen Körper hineinschallt, so stellt Dein Körper Dir die Weichen! Einleuchtend, oder? Wenn Du morgens aufstehst und bist schlecht gelaunt – dann schädigst Du zunächst einmal Deine gesamten Zellen, Dein Immunsystem, Deine Gesundheit, einfach nur DICH SELBST! Forscher haben inzwischen herausgefunden, daß unsere Emotionen unsere Gesundheit in einem immensen Maß beeinflussen, viel mehr, als bisher angenommen! Schlechte Laune schüttet bestimmte Botenstoffe in unser System, die den Körper lahm legen, krank, müde und träge machen – ihn schädigen. Botenstoffe positiver Emotionen hingegen reparieren und heilen unser System! Willst Du mehr darüber wissen, lies mal hier: Artikel über die Auswirkungen der Emotionen auf die Gesundheit

Also sorgst Du mit schlechter Laune in erster Linie dafür, dass es Dir selbst immer schön schlecht geht und immer weiter schlecht geht, denn Dein Körper wird ja geschädigt und der nimmt das irgendwann übel! Nun denke daran: Gestern hast Du Dich dafür entschieden, ein glückliches Leben zu führen. Ein geschädigter Körper passt aber nicht dazu – also musst Du dafür sorgen, dass gute Botenstoffe in Dein System geschüttet werden. Wenn Du also aufstehst, so denke daran, dass Du heute gut gelaunt sein WILLST! Ja, mein Schatz, WILLST! Denn auch das ist zunächst einmal wieder eine bewusste Entscheidung! Und weil Du gut gelaunt sein willst, wünschst Du jedem, der Dir begegnet einen fröhlichen „Guten Morgen!“ Und beim Müsli summst Du etwas vor Dich hin – summen hebt die Laune ganz enorm!

Wenn Du dann aus dem Haus gehst, hebe die Mundwinkel! Forscher wissen inzwischen, dass 1 Minute lächelnde Muskeln im Gesicht im Gehirn ein Glückshormon ausschütten! Also auf dem Weg zur Schule: Lächeln! Kostet Dich nichts – aber bringt Dir viel! Vielleicht begegnet Dir jemand und wundert sich – lächle ihn an! Der hat vielleicht noch keine bewusste Entscheidung getroffen um glücklich zu sein, aber SCHADEN wird ihm Dein Lächeln ganz sicher nicht! Du tust es nicht für ihn – Du tust es für Dich! Botenstoffe, denk dran!

Ja, ich weiß, das ist anstrengend und gerade am frühen Morgen hast Du überhaupt keinen Bock auf so einen Scheiß! Aber diese Einstellung bringt Dich leider nicht weiter, mein Schatz … die ist wie am Bahnhof stehen und auf ein Schiff warten! Leben will auch gelernt sein, und Hausaufgaben gehören zum Lernen dazu, wie Du weißt. Und die heutige Lernaufgabe heißt: Möglichst viel Lächeln und die Laune heben, damit positive Botenstoffe im Körper ausgeschüttet werden! 

Wenn Du das übst, wird auch die Welt sich freuen – denn ich kenne niemanden, der ein schöneres Lächeln hat, als Du! Wenn es auf Deinem Gesicht erstrahlt, geht einem im Herzen sowas von die Sonne auf! Eigentlich sollte man meinen, dass einem Menschen, der so ein Lächeln hat, das auch entsprechend leicht fällt. Aber wir wissen wohl beide – leicht ist es nicht immer … aber ab heute immer öfter!